Skip to main content

Keuschheitsgürtel tragen – Kontrolle über das Verlangen

Einen Keuschheitsgürtel zu tragen bedeutet, dem Inhaber des Schlüssels die Kontrolle über bestimmte Handlungen zu übertragen.

Top Tipp Xocity Lederkeuschheitsgürtel mit doppeltem Dildo

24,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 21. November 2017 21:19

DetailsNicht Verfügbar
Hisionlee S&M Bondage Unterwäsche / amazon.de

Hisionlee S&M Bondage Unterwäsche / amazon.de

Prinzipien zum Tragen eines Keuschheitsgürtels

Wer sich entschließt, einen Keuschheitsgürtel zu tragen, überträgt dem Inhaber des Schlüssels bewusst die Kontrolle über die eigene Sexualität und bestimmte Handlungen. Dies geschieht in beiderseitigem Einvernehmen. Die Trägerin oder der Träger dieses Utensils verzichtet bewusst auf den sexuellen Verkehr mit anderen Partnern und auf Mastrubationstechniken. In der BDSM-Szene dient der Keuschheitsgürtel als Hilfsmittel bei bestimmten Rollenspielen, die von der devoten Haltung eines Partners und der dominanten Haltung des Anderen geprägt sind. Diese Rollenspiele können sich über mehrere Stunden oder auch Tage und Wochen erstrecken, in denen der Gürtel von der devoten Partnerin oder des devoten Partners nicht abgelegt wird.

Hygienische Aspekte beim Tragen eines Keuschheitsgürtels

Bei einem längeren Tragen dieses Utensils dürfen hygienische Aspekte nicht unberücksichtigt bleiben. Der Keuschheitsgürtel sollte bei der täglichen Körperreinigung entfernt und gesäubert werden. Längeres Tragen kann darüber hinaus zum Wundreiben von Körperpartien führen. Dadurch steigt das Infektionsrisiko, denn durch offene Stellen auf der Haut können Keime und Bakterien eindringen. Es wird zwischen Vollkeuschheitsgürteln und Modellen, die nur bestimmte Regionen im Genitalbereich umschließen, unterschieden. Dauerhaft einen Gürtel tragen bedeutet, die hygienischen Gesichtspunkte nicht außer Acht zu lassen.

bei Amazon ansehen!


Ähnliche Beiträge